Slots

Über Slots

Spielautomaten findet man in jedem Spielcasino. Es gibt Spielautomaten mit verschiedenen Spielvarianten. Sie sind unter den verschiedensten Namen bekannt. So sind zum Beispiel auch folgende Begriffe geläufig: Glücksspielautomat, Einarmiger Bandit, Pokerautomat, Fruchtautomat, Pokie und UMP, was für "Unterhaltung mit Preisen" steht. Man findet sie meistens in Spielcasinos, Bars, Clubs und Kneipen. Bei den Spielen handelt es sich meistens um solche, die leicht verständlich und somit schnell zu erlernen sind. Das macht sie bei vielen Menschen so beliebt.

Spielregeln

Am Spielautomat spielt man meistens mit Symbolen auf Karten oder ähnlichem. Man versucht, eine bestimmte Kombination zu erhalten und den Computer zu besiegen. Zu Anfang des Spiels liest man sich die Spielregeln durch und wirft die entsprechenden Münzen ein. Entweder erhält man diese an der Kasse gegen einen Unkostenbeitrag oder man wirft direkt das geforderte Geld ein. Dies kommt immer auf den Automaten und den Ort, an dem er steht, an. Anschließend braucht man nur noch den Knopf zu drücken, der das Spiel in Gang setzt. Dieser wird meistens Spin, Bet oder Bet max genannt, was dann auch drauf steht. Während des Spiels geht es dann nur noch darum, die richtigen Hebel oder Knöpfe zu drücken, je nach Art des Spiels. Wird ein Gewinn erzielt, fällt das gewonnene Geld oder Spielmünzen, die sich in Geld eintauschen lassen, in einen Schacht am Automaten. Man muss es lediglich dort herausnehmen.

Strategie

Das Spiel am Spielautomaten wird hauptsächlich durch Glück und Zufall gelenkt. Was man als Spieler jedoch beachten kann, um die Chance auf Gewinn zu erhöhen und die auf Verlust zu verringern, ist das Verhältnis vom Einsatz zum Preis, den man unter Umständen gewinnen kann. Muss man viel einsetzen, und kann dabei nur verhältnismäßig wenig gewinnen, lohnt es sich häufig nicht, ein Spiel zu riskieren. Zudem sollte man auf die Auszahlungsquote achten. Sie sollte nie unter 95% liegen.