Videopoker

Über Videopoker

Das erste Videopokerspiel gab es in den 70er Jahren. Videopoker ist deshalb so beliebt, da man zum einen nicht Menschen gegenübersitzt, es ist also ein Einzelspiel und zum anderen weil es ein sehr einfach zu verstehendes Spiel ist.

Beim Videopoker geht es darum, bestimmte Kartenkombinationen zu bekommen um zu gewinnen. Das Schöne ist, man gewinnt bereits mit zwei gleichen Karten.

Spielregeln

Der Einsatz für jedes Blatt kann von 0,25 € - 5 € variieren, dies ist immer vom Casino und auch vom Spielautomaten abhängig. Über den Button "Deal Draw" (Karten) erhält der Spieler seine 5 Karten. Nun hat man die Möglichkeit, sein Blatt einmalig zu verbessern in dem bestimmte Karten ausgetauscht werden. Dies ist über den Button "Hold" (Halten) möglich. Der Spieler wägt nun ab, mit welchen Karten er die größere Gewinnchance hat, hält diese über o. g. Button fest und lässt sich die neuen Karten (Deal Draw) zuteilen.

Wenn das eigene Blatt gewinnt, kann eine so genannte "Double Playoff Round" gespielt werden, bei der man in der zweiten Runde den Gewinn verdoppelt. Wer das Risiko nicht eingehen möchte, kann sich sein Geld auszahlen lassen.

Strategie

Videopoker ist zum einen sicher ein Glücksspiel, aber nicht nur, mit der folgenden Basisstrategie kann man ganz gut gewinnen.

  • Blätter wie Royal Flush, Straight Flush, Vierling und Full House sollte man behalten
  • Bei einem Royal Flush mit vier Karten zieht man eine Karte nach.
  • Bei einem Straight Flush mit vier Karten tauscht man eine Karte.
  • Bei Drillingen, einem Royal oder Straight Flush mit drei Karten zieht man zwei Karten nach.
  • Bei zwei Paaren oder einem Flush mit vier Karten wechselt man eine Karte.
  • Bei einem Paar oder zwei hohen Karten (B, D, K oder A) zieht man drei Karten.
  • Bei einer hohen Karte werden vier Karten nachgezogen.

O. g. Strategie nennt man "Buben oder höher", diese ist mit Sicherheit die empfehlenswerteste aller Strategien-gerade auch für Anfänger.